Die DKV - Gütegemeinschaft für forstliches Vermehrungsgut e.V. verfolgt das Ziel, die Güte von forstlichem Vermehrungsgut zu sichern sowie die Verwendung geeigneter, genetisch hochwertiger Herkünfte zur Erhaltung und Verbesserung der Ertragsfähigkeit und Stabilität des Waldes zu fördern.

Zu diesem Zweck hat die DKV u.a. die Aufgabe,

  • besonders hochwertiges Ausgangsmaterial (i.d.R. Bestände, Samenplantagen) für die Gewinnung von forstlichem Vermehrungsgut auszuwählen (Sonderherkünfte) und mit einem Gütezeichen zu versehen,
  • zu überwachen, dass Gütezeichenbenutzer die Gütezeichensatzung nebst  Durchführungsbestimmungen einhalten,
  • Gütezeichenbenutzer zu verpflichten, nur solche Erzeugnisse, deren Güte gesichert ist, mit dem Gütezeichen zu kennzeichnen.

Sie unterhält satzungsgemäß keinen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb, dient allein gemeinnützigen Zwecken und hat keine Markt und Preis regelnden Aufgaben.

Eine wesentliche Aufgabe kommt im Rahmen der Satzungsaufgaben dem Güteausschuss der DKV zu, der bei allen forstlich relevanten Waldbaumarten ihm genetisch besonders wertvoll erscheinende Erntebestände als Sonderherkunft ausscheidet und diese mit einen Namen versieht (z.B. Fichte Sonderherkunft Westerhof, Europäische Lärche Sonderherkunft Schlitz u.a.).

Die Auswahl der Bestände erfolgt in der Regel nach phänotypischen Gesichtspunkten. Die von der DKV an die Erntebestände gestellten Anforderungen liegen deutlich über den gesetzlichen Mindestnormen. Bei den Baumarten, die nicht dem Forstvermehrungsgutgesetz unterliegen, hat die DKV im Anhalt an die gesetzlichen Normen und in Zusammenarbeit mit den Länderinstitutionen für Forstpflanzenzüchtung eigene Qualitäts- und Anerkennungsrichtlinien erarbeitet und wendet diese bei der Anerkennung an.

Anerkannte Sonderherkünfte werden in einem bestandesweise geführten Register zusammengefasst, das sowohl den Mitgliedern der Gütegemeinschaft, als auch den amtlichen Zulassungsstellen der  Landesforstverwaltungen und interessierten Waldbesitzern oder sonstigen Abnehmern von forstlichem Vermehrungsgut zur Verfügung steht. Darüber hinaus wird in regelmäßigen Abständen eine aktuelle Zusammenfassung aller anerkannten Sonderherkünfte veröffentlicht.

Sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der DKV - Gütegemeinschaft für forstliches Vermehrungsgut e.V. sind ehrenamtlich tätig. Die Finanzierung der Vereinsaufgaben erfolgt über umsatzabhängige Beiträge der Mitglieder.

 

www.dkv-net.de | design by blueend mediadesign